Bildungsangebot für Väter

Neben den Elterngruppen, die in Kooperation mit einer Grundschule stattfinden, hat FiBB e.V. parallel ein Bildungsangebot für Väter aufgebaut. Dazu fanden in Kooperation mit dem ISC Al-Hilal e.V. und der Al-Muhajirin-Moschee in den ersten beiden Projektjahren regelmäßig Veranstaltungen für arabisch sprechende Väter in den Räumen der Moschee in Tannenbusch statt.

Im dritten Projektjahr 2015-2016 wurde das Väterangebot verlagert zu einer Grundschule im Stadtteil Tannenbusch, in der ein großer Bedarf für Elternbildungsmaßnahmen mit beiden Elternteilen besteht. In der GGS Carl-Schurz-Schule findet ca. alle zwei Wochen ein Vätercafé statt, das offen ist für alle interessierten Väter, unabhängig von Familiensprache und Herkunft. Im Mittelpunkt steht der gemeinsame Anknüpfungspunkt: Ich habe ein Kind/Kinder auf dieser Schule und bin mit verantwortlich für den Bildungsweg. Unter der Leitung von zwei Elternbegleitern, die von FiBB e.V. qualifiziert und pädagogisch begleitet werden, haben die Väter Gelegenheit zum Austausch über Fragen der Erziehungszusammenarbeit und Erziehungsverantwortung. Zudem können die Väter gemeinsam ihre Rolle als Vater im Bildungs- und Erziehungsprozess ihrer Kinder reflektieren. Die Termine für die Väterangebote werden zeitnah in der Grundschule bekannt gegeben.

Vater Kind Spieletag 640x216Der Abschlussbericht für das Schuljahr 2013-14 beschreibt die Ergebnisse und Erfahrungen mit vier Elterngruppen in Grundschulen und dem arabisch-sprachigen Väterangebot in Bonn.

Auch im Schuljahr 2015/16 wird die Umsetzung des Programms durch die RheinEnergieStiftung Familie gefördert.